Blog

Kompostlösungen für Jedermann

Kompostieren ist für viele interessant, vor allem für diejenigen unter uns, die sich gerne mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Ich persönlich finde das Thema super interessant und bin schon länger auf der Suche nach der richtigen Kompostlösung für mich. Jetzt habe ich eine gefunden, doch nun ziehen wir um und ich muss mich wieder umtun und neu orientieren. Nichts desto trotz möchte ich meine Recherche doch gerne mit euch teilen.

Wie geht es weiter mit umdenker.ch

Ihr Lieben,

ihr wisst es mittlerweile alle, bei mir privat stehen ein paar Veränderungen an und ein kleiner Umdenker ist auf dem Weg! Ich freue mich riesig und mein Mann und ich sind irre gespannt auf diese neue Zeit als Familie und wie der kleine Umdenker denn so ist. Wer von euch ebenfalls schwanger ist oder bereits Kinder hat, wird nachvollziehen können, dass man den kleinen Menschen ab einem gewissen Zeitpunkt einfach kennen lernen möchte – ausserdem möchte man irgendwann auch nicht mehr schwanger sein =)

Für mich ist dieser kleiner Umdenker quasi Baby Nummer 2 und ich habe mir seit ich schwanger bin, sehr viele Gedanken um Baby Nummer 1, quasi den grossen Umdenker gemacht. Wie geht es weiter? Wie kann ich euch gleichbleibende Qualität anbieten, wie kann ich den Shop weiterentwickeln, wie kann ich eine Babypause einlegen und der Familie gerecht werden etc.? Das ist wohl der kleine feine Unterschied, wenn man selbständig ist und noch im Aufbau einer Firma. Man ist mehr oder minder auf sich alleine gestellt und muss nun für sich schauen, wie man alles unter einen Hut bekommt. Zum Glück habe ich einen tollen Mann, der unterstützt wo er kann und auch eine tolle Familie, die ebenfalls hilft wo sie nur kann. Und so ist in den letzten Monaten nach und nach ein Plan entstanden.

To-Go Becher: welcher Cup ist der richtige für mich?

Es gibt sie in unzähligen Ausführungen und alle versprechen, der beste Begleiter für Kaffeesüchtige zu sein, den der Markt je gesehen hat. Nachhaltig sind laut eigenen Angaben alle To-Go-Becher. Sie können einfach entsorgt werden, bestehen aus schnell nachwachsenden Rohstoffen und sind überhaupt super. Doch gerade Anfang 2019 kamen die Bambusbecher extrem in Verruf. Bei diversen Tests wurde nachgewiesen, dass die Becher neben Bambus auch aus Schadstoffen bestehen, die sich dank der Hitze der Getränke lösen und wir diese somit zu uns nehmen. Nicht ideal!

Das ihr euch oftmals Gedanken macht, welche die richtige Alternative für euch ist, merke ich immer wieder. Denn viele von euch fragen, warum sie Variante 1 statt Variante 3 wählen sollen usw. Heute fasse ich mal alles zusammen, was es über die To-Go-Becher in unserem Sortiment zu wissen gibt. Deren Bestandteile werden auseinander genommen und die Becher miteinander verglichen. So hoffe ich für euch etwas Klarheit zu schaffen.

Nachhaltigkeit im Kinderalltag

Heute beginnt für viele Kinder wieder die Schule. Oder aber sie gehen wie meine Nicht, zum ersten Tag in den Kinsgi. Es ist Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und ich bin immer wieder überrascht, wie aus einem so kleinen Baby ein so neugieriges und wissbegieriges Mädchen werden kann, und das in nur 4 Jahren. Im Falle meiner Nichte, und ich denke das trifft auf viele andere Kinder ebenfalls zu, ist kein Thema sicher und es gibt keine Frage, die man nicht stellen kann. In diesem Zusammenhang kommen auch immer wieder Fragen auf, die etwas mit der Umwelt zu tun haben, man erklärt, warum man kein Essen verschwendet, wie der Kreislauf der Natur funktioniert, welche Zusammenhänge es gibt etc. Und dabei fällt mir immer wieder auf, wie wissbegierig diese Informationen von den Kindern aufgenommen werden und auch verarbeitet werden. Ich bin daher absolut überzeugt, dass Nachhaltigkeit bereits ein Thema ist, dass mit Kindern thematisiert werden sollte und ich habe ein paar Ideen gesammelt, wie man dies machen kann.

Das Problem Mikroplastik

Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Thema Mikroplastik. Je mehr ich lese, desto schlechter fühle ich mich. Alleine, dass aktuelle Studien zeigen, dass bis 2050 (sprich in 31 Jahren) mehr Plastikteile als Fische in unseren Weltmeeren schwimmen macht mir wirklich Angst. Nach heutigem Stand sind bereits rund 140 MILLIONEN TONNEN Plastik im Meer zu finden und jedes Jahr kommen 8 MILLIONEN TONNEN dazu. Doch woher kommt der Plastikmüll, wie entsteht überhaupt Mikroplastik und warum ist das denn so gefährlich?

Frühjahrsputz, aber bitte nachhaltig

Hallo alle miteinander,

die Sonne scheint, es wird wärmer und dem ein oder anderen von euch wird es auffallen: über den Winter habt ihr eure 4 Wände ein wenig gehen lassen. Gesammelt und gehortet. Und vielleicht auch hier und da etwas Retail Therapy veranstaltet, um dem grauen Einerlei zu entkommen. Doch damit ist jetzt Schluss. Lasst uns gemeinsam dem Chaos den Kampf ansagen und loslegen. Obwohl wir uns hier auf das Chaos konzentrieren, sprich die physischen Dinge, die bei euch rumliegen, lasst euch nicht stoppen, dabei auch noch mit nachhaltigen Reinigungsmitteln eure 4 Wände zum Strahlen zu bringen.

Bei meiner Recherche habe ich einen Artikel gefunden, der Ausmisten mit 10 «R’2» angeht. Ich habe mich davon inspirieren lassen und diese in 10 «U’s» umgewandelt. Also los geht’s!

Zero Waste - Badezimmerroutine

Hallo ihr Lieben,

die erste umdenker-Testwoche ist vorbei und ich bin überrascht, wie schnell sie vorüber gegangen ist. Für alle unter euch, die jetzt das erste Mal davon hören, hier ein wenig Kontext: in der letzten Woche habe ich auf sämtlichen Müll im Badezimmer verzichtet und mich intensiv mit dem Thema Zero Waste Badezimmerroutine beschäftigt.

Angefangen hat das Thema mit Recherche. Dabei habe ich feststellen müssen, dass ich zwar auf die Inhaltsstoffe achte und darauf, dass diese natürlich und hochwertig sind, ich aber häufig bei der Verpackung aufhöre. Und das will ich ändern!

Warum ich jetzt gerade auf den Weg nach Sansibar bin...

…allein dass ich diesen Blog schreibe zeigt, dass ich weiss, dass das was ich hier gerade mache, nicht nachhaltig ist. Aber ich habe mich trotzdem entschieden, meinen Freund Kenn für 12 Tage auf Sansibar zu besuchen. Welche Gedanken ich bei der Entscheidung hatte und wie ich für mich entschieden habe, dass es richtig ist, teile ich gerne mit euch.

Die ersten Schritte zu einem nachhaltigeren Leben

Der erste wichtige Schritt zum nachhaltigeren Leben ist bereits erledigt, denn ganz offensichtlich bist du bei deiner Suche nach Hilfestellungen, Produkten oder Anregungen auf mich und umdenker.ch gestossen. Das heisst, du setzt dich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander

Shop: Rent-a-Shop.ch